loading

 

1891  Gründung des Unternehmens durch Josef Lehr (1867-1933) Schmiedemeister am Standort in Horn, Wiener Straße 43.

1903 Aufnahme der Handelstätigkeit mit Landmaschinen und festen Brennstoffen (Holz & Kohle).

1911     Beginn des Handels mit Fahrrädern.

1922 Errichtung einer Mobil-Oil-Tankstelle.

1926 Übernahme der Vertretung von Puch- und Matchlass-Motorrädern.

1933 Neubau einer Kfz-Werkstätte und einer 2. Mobil-Oil-Tankstelle am Standort Horn, Wiener Straße 67 durch Josef Lehr II.

1947 Eröffnung eines Verkaufsgeschäftes für Fahrräder, Motorräder und Nähmaschinen im Stadtkern von Horn, Wiener Straße 17.

1955 Übernahme der Gebietsvertretung für Ford-Pkw und Klein-Lkw. Aus- und Umbau in eine Spezialwerkstätte für Ford-Produkte.

1962 Weiterer Ausbau der Werkstätte und des Ersatzteillagers sowie Errichtung einer Schnell-Servicestation in der Wiener Straße 67-69.

1964 Gründung der Firma Josef Lehr & Söhne OHG und Beteiligung durch Ing. Josef Lehr und Manfred Lehr.

1966 Tod von Josef Lehr und alleinige Übernahme der Firma durch die Söhne - Ing. Josef Lehr u. Manfred Lehr.

1971 Eröffnung des neuen Ford-Autohauses in Horn, Wiener Straße 11-13 durch Landeshauptmann Andreas Maurer. Ein Autosalon mit 600 m² Ausstellungsfläche im Stadtzentrum von Horn.

1975 Umwandlung der Firma Josef Lehr & Söhne OHG in die Josef Lehr GmbH & Co KG. Gründung der Josef Lehr GesmbH.

1978 Eröffnung eines neuen modernen Ford-Betriebes am Standort Horn, Prager Straße 85, auf einem Areal von 19.000 m² und 4.200 m² verbauter Fläche. Daraus resultierte eine bedeutende Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und der innerbetrieblichen Strukturen. Gleichzeitige Auflösung der Standorte Wiener Straße 11-13 und 67-69.

1980 Gründung der Firma Josef & Manfred Lehr GmbH. Umwandlung nach Strukturverbesserungsgesetz. Die bisher geführte KG wird als Sacheinlage eingebracht.

1991 Hundert Jahre Firma Lehr in Horn. Am 10. Mai 1991 Jubiläumsfeier im Vereinshaus in Horn.

1994 Weiterer Um- und Ausbau, unter anderem eine überdachte Kundeneinfahrt, eine neue Kunden-Direkt-Annahme und ein neues Gebrauchtwagenzentrum. Es wurde enorm viel in Umwelttechnologie investiert, wie z.B. in Spaltanlagen, Verwendung des Regenwassers, wasserlösliche Lacke, Abfülltankanlage für Öle und Frostschutz.

2002 Vertrieb der Marke Landrover und Eröffnung eines Landrover Centres.

2003 Vertrieb der Marken Jaguar und Alfa Romeo.

2004 Im September des Jahres Start mit 2 weiteren Automarken:
Fiat und Lancia

2005 Ausbau und Neustrukturierung der Gebrauchtwagenabteilung.

2008 

Vertrieb der Automarken Opel und Chevrolet mit den dazugehörenden Adaptierungen. Somit bietet das Autohaus Lehr nun 8 Automarken unter einem Dach – mit mehr als 60 verschiedenen Fahrzeugmodellen und mehr als 15 unterschiedlichen Nutzfahrzeugen.

Seit Februar 2008 verkauft das Autohaus Lehr die Marke Opel.


Nach dem Umbau im Jahr 2016 erstrahlt das Autohaus wieder in neuem Glanz.






 
Nach oben
MaTelSo MRS Adwords Webtracking Example MaTelSo MRS Adwords Webtracking Example

Rückgabetyp Standard:

Rückgabetyp Mobile:'+43298227375-0'